You are not logged in.

Wie bekomme ich Zugriff aufs Cartmoddingforum | Fire Emblem: Das Siegelschwert Übersetzer gesucht | Videotutorial - Spielpatches benutzen! | Spenden für die Seite

Dear visitor, welcome to Snes-Projects.de. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

RedScorpion

Abteilungsleiter

  • "RedScorpion" is male
  • "RedScorpion" started this thread

Posts: 2,894

Thanks: 512

  • Send private message

1

Sunday, November 25th 2012, 12:26am

Ultimativer SNES Umbau - Schritt 4: SNES NTSC Modulschacht umbauen

Als nächstes werden wir den Modulschacht bearbeiten um NTSC Games in den Schacht hinein zu bekommen. Demnach nehmen wir die Oberschale des SNES und fangen an.

Werkzeuge:
- Säge (gibts auf Ebay)
- Wenn möglich ein paar kleine Pfeilen
- Teppichmesser oder Skalpellmesserset
- Bleistift
SO dann Fangen wir mal an. Es gibt mehrere Möglichkeiten die Markierungen für die Säge anzuzeichnen, aber meiner Erfahrung her ist es totaler Quatsch sich so einen Stress zu machen. Demnach halten wir es schön einfach.
Wir ziehen die Striche relativ simpel mit der Modulschachtabdeckung und stimmen den Abstand nur mit einem NTSC Modul ab. Legt die Abdeckung in die dafür vorhandenen Kerben und stützt es mit einem Lineal. Dann könnt ihr an den Kanten die Markierungen ziehen. Schaut euch die Bilder an, dann wird es klar :)










Übertragt die Markierungen auf die Innenseite der Oberschale. Muss nicht exakt gleich sein, aber sollte soweit gut passen.




Das war es eigentlich schon mit der Markierungen.
Als nächstes setzen wir das Sägeblatt an und Sägen ca. die Hälfte des Plastiks ein




Nehmt euch jetzt das Skalpellmesser oder das Teppichmesser und zieh zwischen den Markierungen einen Strich. Dieser soll als Knickkerbe dienen. Nehmt euch eine Zange und knickt das Plastik zuerst in Richtung der Kerbe und dann auf die andere Seite. Das Plastik sollte dann brechen.



Ich weiß sieht alles etwas krumm und schief aus, aber wird sein Ergebnis nicht verfehlen ;) Sägt nun ca 3-5 gleich tiefe Kerben auf die rechte Seite des Plastiks und zieht dann wieder mit dem Messer eine Bruchkerbe in das Plastik. Nehmt wieder die Zange und brecht das Plastik ab.





Nun kommt der zweite Teil des Plastiks an die Reihe. Sägt weiter bis nach unten zum Ende und hebt das Snes dann ein wenig an um besser zu sägen. Nun dreht ihr das SNES um 180 Grad, so das eingesägt von oben sehen könnt. Setzt dort die Säge wieder an und sägt bis zu Markierung. Auf die Art und Weise sägt ihr nicht zu viel weg und sehr wo ihr am Ende seit.



Nehmt wieder das Besser und legt ein Lineal an um eine Bruchkerbe ins Plastik zu machen. Da das Plastik an der Stelle sehr dick ist zieht bitte ein paar Mal nach. Nehmt die Zange und brecht das Plastik wieder raus. Zuletzt schaut ihr ob das NTSC Modul in die Kerbe passt und bis runter geht.
Wer nun möchte kann mit der Pfeile noch ein wenig nacharbeiten und die Seiten gleichmäßig abfeilen. Aus dem Grund heraus das es eh keiner mehr sieht wenn das SNES zusammengebaut ist lassen wir das hier einfach WEG ;) Auf Bild 4 sehr ihr das Zwischenergebnis.







Nun werden wir uns die andere Seite vornehmen. Die Vorgehensweise ist nicht anders. Haltet euch einfach an die oben genannten Anweisungen. Macht am Ende noch einen Passtest. Säubert nach getaner Arbeit das Gehäuse noch einmal um die Sägespuren zu beseitigen.









Die nächste Herausforderung ist die graue Oberschale vom Gehäuse. Diese müssen wir natürlich auch noch an das NTSC Modul anpassen.
Demnach legen wir das Modul wieder als Vorlage auf graue Oberteil und ziehen die Hilfslinien fürs sägen.







Es ist schwierig bei den Rundungen die Säge anzusetzen. demnach könnt ihr mit dem Messer an eurer Markierungen erst mal eine Schnittkerbe ansetzen und dann mit der Säge bis runter sägen. Ihr solltet dann 3 Plastikstücke haben. Sägt zuerst links und rechts, dann in der Mitte. Die Endmarkierung sollte die Senkung sein. Sehr euch die Bilder an da ist es zu sehen










Auf dem letztem Bild sehr ihr das das Modul zwar von der Breit passen würde, aber vor an den Kanten noch etwas stört. Nehmt euch wieder das NTSC Modul und macht eine Markierung auf dem grauen Plastik. Nehmt das Messer und scheidet soviel weg damit das Modul ohne Probleme passt. Wenn ihr das SNES am Ende wieder zusammen habt müsst ihr dann nochmal testen ob das Modul ohne Probleme rein und raus geht.





Wer mag kann nun noch etwas weißes Papier oder Pappe vor die Ausschachtung machen. Man sieht zwar nur etwas wenn die Klappe oben auf geht aber wer nicht möchte das man noch mehr sieht klebt einfach etwas davor. Siehe Bilder.




Wenn ihr denkt es passt alles wieder und alle ist getrocknet werden wir nun die kompletten Teile der Oberschale wieder zusammen bauen.
Als erstes die Plastikabdeckung der LED. Dann das "Super Nintendo" Plastik. Als nächstes packt ihr den Power Knopf wieder in seine Vorrichtung und vergesst das zweite Plastik nicht.







Den Modulschacht müssen wir natürlich auch wieder mit der Abdeckung bestücken. Demnach nehmt die Abdeckung. Für den Fall das ihr die Spannklammer abgemacht habt, auf dem Foto sehr ihr wie diese dran muss, verbindet sie wieder mit der Abdeckung und legt sie in die Kerben ein.




Wenn wir alles vorbereitet haben nehmt die graue Abdeckung und setzt diese zuerst an den unteren 3 Kerben an. Drückt die Abdeckung langsam ins Plastik ein wenn ihr auf Höhe des Modulschachts seit drückt die Nadel unter das Plastik und dann alles zusammen. Dann könnt ihr den Eject und Reset Knopf wieder einsetzen. Fertig.







Zuletzt setzt die Sperre für den Modulschacht wieder ein und schraubt diesen fest.




Wir sind mit dem Modulschacht fertig und können uns dem Zusammenbau der Unterschale mit der Platine widmen.
Im nächstem Schritt verbauen wir den Super CIC auf eine von zwei Unterschiedlichen Weisen.

Die 1.: Inkl 10 Ohm Widerstand: Original CIC wird komplett ausgelötet: LINK
Die 2.: Exkl. 10 Ohm Widerstand: Original CIC bleibt bestehen, nur benötigte Pins werden hoch gebogen: [SNES] Ultimativer SNES Umbau - Schritt 5: SuperCIC einlöten Methode 2

Optional: Löten des InGameReset in Verbindung mit Methode 1. (Funktioniert aber auch mit Methode 2) LINK

Rate this thread